WISSENSCHAFT HEUTE │CHINESISCHE MEDIZIN & AKUPUNKTUR

Westliche Wissenschaftler erforschen die Wirkung der Akupunktur intensiv und konnten in vielen Untersuchungen nachweisen, dass die chinesische Heilmethode bei einer Fülle von Erkrankungen hilft, oft gerade dann, wenn eine herkömmliche Behandlung erfolglos blieb. Häufig wird die Akupunktur auch komplementär zur Schulmedizin angewendet. 

Wirkrichtungen von Akupunktur:

    •    Schmerzlindernd

    •    Muskeltonus regulierend

    •    Immunmodulierend

    •    Psycho-neuro-endokrine Wirkung

    •    Abschwellend

    •    Durchblutungsfördernd

    •    Vegetativ regulierend

    •    Psychisch ausgleichend

Dank moderner wissenschaftlicher Untersuchungsverfahren konnte die Akupunkturwirkung in den letzten Jahren aber viel besser erklärt werden. Dazu gehören die Linderung von Übelkeit und Erbrechen, Verminderung der Schmerzempfindlichkeit oder Förderung der Wehen. 

Der stimulierende Reiz der Nadeln fördert die  Ausschüttung schmerzlindernder und stimmungsaufhellender Substanzen im Gehirn, die oft auch als "Glückshormone" bezeichnet werden. Dazu gehören das Serotonin, und die körpereigene Morphine Endorphin und Enkephaline (Studien)

 

Die Wirkung von Akupunktur auf den Stoffwechsel im Gehirn wurde eindeutig nachgewiesen: In jenen Hirnbereichen, die mit den stimulierten Akupunkturpunkten in Verbindung stehen, zeigt sich eine stark erhöhte Aktivität. 

 

Große wissenschaftliche Studien belegen, dass die Akupunktur bei einer Reihe weit verbreiteter Erkrankungen wie Heuschnupfen, Tennisellbogen, Menstruations-beschwerden, allergischem Asthma oder chronischen Wirbelsäulenleiden den herkömmlichen medizinischen Therapien klar überlegen ist. 

 

Die weltweit größten Untersuchungen, die ART- und GERAC-Studie (Modellvorhaben Akupunktur) mit mehr als 250.000 Patienten wurden in Deutschland durchgeführt. Sie ergaben, dass Akupunktur bei chronischen Kopf-, Rücken- und Gelenkschmerzen (z.B. infolge einer Arthrose) in drei von vier Fällen zu einer deutlichen und lang anhaltenden Schmerzlinderung führt. Die Akupunktur verändert die Verschaltung von Schmerzzentren im Gehirn und reguliert das vegetative Nervensystem. Die Studien weisen darauf hin, dass Akupunktur bei diesen Beschwerden genauso gut oder sogar besser wirkt als herkömmliche Therapien (Medikamente, Krankengymnastik oder Massagen).

HABEN SIE EIN GESUNDHEITSZIEL?

KONTAKT

Oderfelder Straße 32
20149 Hamburg-Harvestehude

Herderstraße 12

23564 Lübeck-St.Jürgen

Tel: 040 /33452737 

Email: emilia@escapadapraxis.de

Copyright © 2018 by Emilia Herting, Escapada Praxis Hamburg & Lübeck │ Kontakt
 

 Impressum │Datenschutz